Velo Andaluz
TitelbildTitelbildTitelbildTitelbildTitelbildTitelbildTitelbildTitelbildTitelbild
Slide Left Slide Right
  • Jan Ullrich bei Velo Andaluz

  • Tour de France Sieger Jan Ullrich
    mit Jens Heppner und "Eule" in Andalusien
  • Ein ganz besonderer Top Event fand im April 2015 in unserem Rennradcamp in Almeria statt. Eine Rennradwoche mit Tour de France Sieger Jan Ullrich und seinen beiden ehemaligen Weggefährten Jens ‚Heppe‘ Heppner  und Dieter ‚Eule‘ Ruthenberg, der sich ganz persönlich täglich um die geschundenen Muskeln kümmerte.

    In lockerer Atmosphäre auf du und du mit den Weltklasse Profis über die Sierras von Almería, das war das Ziel.

    Am ersten Tag fuhren wir mit allen 35 Teilnehmern bei schwierigen Bedingungen eine erste Einrollrunde.  Mit teilweise heftigem Gegenwind und wolkenverhangenem Himmel kämpften wir uns zu unserem Strandhotel Barcelo in Almeria zurück. Nach einem ausgiebigem Abendessen hatten man nun Zeit sich näher kennenzulernen.

    Am zweiten Tag teilten sich die Fahrer in drei Leistungsgruppen auf und es war natürlich klar,  das unsere „Profis" mit jeder Gruppe eine Tour gemeinsam bestreiten würden. Bei strahlendem Sonnenschein ging es in die Berge zu Dietmars Hausrunde , durch die Sierra Alhamilla

    Dann kam der große Härtetest. Am dritten Tag standen gleich zwei Bergpässe auf dem Programm – 100 km und 2000 Hm  / 85 km und 1700 Hm wollten bewältigt werden. Dies machte für alle Beteiligten die unterschiedliche Streckenführung möglich. Eine wunderschöne Gegend machte sich vor unseren Augen breit. Eine Verpflegungspause mit toller Aussicht und liebevoll zurecht gemachten Verpflegungsmenü durfte da nicht fehlen.

    Vierte Tag war unser Ruhetag,
    den die meisten auf Eules Massageliege verbrachten

    Am fünften Tag fuhren Ulle und Heppe  mit der dritten Gruppe. 
    Die kurze Sierra Nevada Strecke 110km und 1600hm. Die anderen beiden Gruppen lieferten sich über 140 km und 2000 Hm ein heißes Duell.

    Am letzten Tag fuhren  alle gemeinsam. Diesmal ging es am Meer entlang zum Leuchtturm. Bei Sonne gestartet, wanderte aufeinmal der Nebel vom Meer die Berge hinauf. Genug Sicht, unheimliche Atmosphäre und ein sagenhafter Aufstieg am Meer entlang. Es kam noch mal richtig Gruppendynamik auf. Am nächsten Tag hieß es Abschied nehmen. Ein toller Event ging zu Ende.

    Vielen Dank an Ulle, Heppe ,Eule
    und natürlich an alle Teilnehmer für diese unvergessliche Rennradwoche!



Tel. +49(0)7129 9362516 |